Modul Sexualität in Krankheit, Alter und im Bereich von Palliative Care

 

Zielgruppe: Mitarbeitende

4 Unterrichtseinheiten

Zielgruppe: Menschen mit geistiger Behinderung

8 Unterrichtseinheiten

 

 

 

Glaubt man der sogenannten "Regenbogenpresse" und auch Jugendmagazinen, dann ist Sexualität etwas, was der Jugend gehört.

Ins Bild von alten Menschen gehört, dass Mann und Frau untergehakt spazierengehen ... wahrscheinlich, weil einer von beiden schon etwas Hilfe beim Gehen braucht.



Alte Menschen küssen sich? ... sie lieben sich? ... so richtig ... auch körperlich?

Alte Menschen sollten ihre Kinder und Enkel lieben!



Tun sie ja auch - eben: auch.



Noch schwerer scheint vorstellbar zu sein, dass kranke Menschen Sexualität haben, wollen und leben

Und wie gehen wir mit der Sexualität im Alter und in Krankheit um - mit der eigenen und mit fremder?

Wie viel Sexualität und Liebe braucht ein alter Mensch? Wie viel braucht ein kranker Mensch?

Ist Sexualität überhaupt ein Thema im Alter und in Krankheit?


Wenn ja, verändert sich da etwas ... und was?

Stichworte für dieses Modul:
Körperwahrnehmung - Körpererleben - Sexualität - Alter - Liebe - Krankheit - Lust  - Partnerschaft - Abschied